Ein Rückblick auf 2022 im DPBM

Den Advent wollen wir als Gelegenheit nutzen, um für den Bund in das Jahr 2022 und in die darin liegenden vergangenen Bundesaktionen zurückzublicken. Daher finden sich auf dem DPBM Instagram Kanal und hier zu jedem Advent ein neuer Post bzw. Impuls zu einem Bundeshighlight aus dem Jahr 2022. Viel Spaß beim Lesen und Zurückblicken!

Die Bundesführung von 2019-2022: David, Jake, reni, Resi und Troll (von links nach rechts).

DANKE.

Am vergangenen Wochenende trat nach 3 Jahren wieder das Bundesthing auf der Burg Ludwigstein zusammen. Dort wurden die Weichen für das Bundesleben der nächsten 3 Jahre gestellt, aber auch viele wegweisende Beschlüsse über diese Zeitspanne hinaus getroffen. Nicht zuletzt aber ging dort als Zäsur auch die Amtszeit von David, Jake, reni, Resi und Troll – unserer nun ehemaligen Bundesführung zuende.

Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um uns bei euch für euer nahezu endloses Engagement zu bedanken – eure Begeisterung, euren Tatendrang, aber auch den Kraftakt unseren Bund durch diese Pandemie zu führen. Ein besonderer Dank gebührt an dieser Stelle David, der nach 9 Jahren in der Bundesführung (davon die letzten 6 als Bundesführer) unseren Bund fast für eine Dekade geprägt und aktiv gestaltet hat. Wir hoffen, dass euch ein dankbarer Bund auch in Zukunft eine pfadfinderische Heimat bieten darf.

In den kommenden Tagen findet ihr auf diesem Account nicht nur einen DPBM-Adventskalender zum Miträtseln, sondern zu jedem Adventssonntag auch einen Post als Rückschau auf dieses Jahr. Den Beginn macht am Sonntag das Bundesthing mit einem kleinen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten und neuen Gesichter – stay tuned!

Wir wünschen euch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit.

Gruppenbild zum Abschluss des Bundesthings 2022 auf der Burg Luwdigstein.

Am 2. Advent starten wir unseren DPBM Jahresrückblick 2022 mit der letzten Bundesaktion: dem Bundesthing. Das Bundesthing ist die Delegiert*innenversammlung unseres Bundes, die regelmäßig mindestens alle drei Jahre stattfindet und auf der die zentralen Angelegenheiten des Bundes entschieden und die Bundesführung gewählt wird.

Vergangenes Wochenende fand dieses auf der Burg Ludwigstein statt. Dabei stand viel auf der Agenda: Die Amtszeit der alten Bundesführung ging zu Ende, sodass eine neue Bundesführung gewählt wurde (SWIPE). Die Bundesführung besteht seitdem aus Jake als Bundesführer (zweiter von rechts; und Nachfolger von David), sowie bine, Lukas, Jakob und Troll als Stellvertreter*innen. Vor Ort haben sie Kimi und Sheldon als Referent*innen ernannt und sich zur Unterstützung ins Team geholt.

Neben neuen Gesichtern gibt es aber auch inhaltliche Neuigkeiten: Der DPBM hat sich (bei gleichbleibendem Kürzel “DPBM”) in Deutscher Pfadfinder*innenbund Mosaik umbenannt. Außerdem gibt es nach Jahrzehnten der Diskussion ein neues Bundeslied: dem “Lilienbanner” folgt “Im fremden Land” nach und die nächste Bundesfahrt geht 2025 nach Nordmazedonien.

Es wurden auch neue Arbeitskreise geschaffen: Der AK Diversity (nun: Spektrum) und der AK Dunkelziffer, der sich mit einem Konzept für einen Aufarbeitungsprozess beschäftigt. Außerdem wird eine UmS-Stelle für Präventions- und Interventionsarbeit in unserem Bund eingerichtet. 

Am nächsten Sonntag geht es weiter mit unserem Jahresrückblick.
Bis dahin wünschen wir euch einen frohen zweiten Advent! 

Die neue Bundesführung: Bine, Lukas, Jakob, Jake und Troll (von links nach rechts).

Kreis beim Bundessingefest 2022 in Pulheim.

Wir wünschen euch einen frohen 3. Advent!

Im Rahmen unseres Jahresrückblicks stehen heute die (zeitlich-gesehen) nächsten Bundeshighlights an: Bundessingefest und das Bundessippentippel.

Nach zwei Jahren Wartezeit fand Anfang September zur großen Freude des Bundes endlich wieder das Busife statt. Der Stamm Karthago-Persepolis lud nach viel Wartezeit auf den Busife-Zuschlag und noch längerer (pandemie-verzögerter) Planungszeit in seine Kölner Heimat/Umgebung ein – für ein lang ersehntes Wiedersehen, samt Singewettstreit und krönender, gemeinsamer Feier bei sommerlichen Temperaturen.

Aber auch Ende September ging es für den Bund – genauer gesagt die Sippenstufe unseres Bundes – noch einmal gemeinsam auf Fahrt für ein verlängertes Wochenende: Bei der Bundessippenaktion gingen die Gruppen jeweils mit ihrer Partnergruppe auf Haik und trafen sich nach ein paar regnerischen Tagen und Nächten am Lagerplatz in der Pfalz für einen wunderbaren Abschluss in der Tortuga.

Ein herzlicher Dank an alle Organisator*innen und alle, die diese Aktionen (bereits durchs mit-dabei-sein) zu den Highlights gemacht haben, die sie waren.

P.S. 2023 freut sich der Stamm Wikinger, den Bund zum Busife begrüßen zu dürfen!

Banner am Eingangstor zum Busife 2022 in Pulheim des Stammes Karthago-Persepolis.

Tortuga vom Bundessippentippel 2022 in der Pfalz.

Gruppenbild von der Bundesfahrt 2022.

Frohen 4. Advent!

Wir schließen unseren Jahresrückblick mit den drei zeitlich am weitesten zurückliegenden Bundeshighlights aus 2022: Der Bundesfahrt, der Kaperfahrt und der Stammesführungsschulung.

Der StaFüLe fand dieses Jahr endlich wieder in Präsenz und in einer alten Mühle statt. Dort tauschten sich viele angehende (oder schon erfahrene) StaFüs aus dem Bund miteinander aus, vertieften ihre Fähigkeiten und lernten neue Freund*innen fürs Pfadfinder*innenleben kennen.

Einige sahen sich bereits ein paar Monate später auf der Bundesfahrt wieder: Den Lagerplatz haben die Meuten zuerst bei der Kaperfahrt ausgekundschaftet – dabei einen Schatz gehoben, jede Menge Seemannsgarn erzählt und die bösen Pirat*innen aus Mosaikasleben vertrieben.

Erst dann konnte auch endlich der Rest des Bundes mit nur einem Jahr Verspätung und 4 Jahren Wartezeit sicher ansegeln. Unter der Lagerleitung von Lina und Jake bauten wir gemeinsam das Dorf wieder auf und bekochten uns hinter Museum und Zeitungsredaktion gegenseitig auf dem Dorfplatz. Gekrönt wurde die Aktion durch ausgelassene Stimmung und mit schwungvollen Singerunden am Abend.

Ein herzlicher Dank an alle, die diese Veranstaltungen, aber auch so viele andere Bundesaktionen in 2022 aktiv gestaltet und geprägt haben. Wir wünschen euch allen (sofern ihr es denn feiert) ein wunderbares Weihnachtsfest.

Herzlich Gut Pfad!

P.S. Aber welche Highlights stehen 2023 an? Die Antwort auf diese Frage findet ihr schon jetzt auf unserer Bundeswebsite im Kalender. Schaut gerne mal vorbei und blockiert euch vorsorglich eure Wochenenden.

Bild vom Lagerplatz der Kaperfahrt 2022.

Gruppenfoto von der Stammesführungsschulung „Und wir kauern wieder um die heiße Glut“ 2022.